Ankommen

Ankommen im Agriturismo Bettarello

Enduro fahren und Urlaub machen – bei uns gehört beides zusammen. Für einen entspannten Aufenthalt sorgt die Familie Bruchi im typisch italienischen “Agriturismo Bettarello”. Die Infrastruktur am Übernachtungsort ist ganz auf Endurofahrer ausgerichtet. Hier ist es egal, ob es mal richtig dreckig wird oder wie ihr euch Beim Essen kleidet.

Ankommen, aufs Motorrad schwingen und sofort losfahren: unsere Strecken starten direkt an der Unterkunft. Nach der Tour könnt ihr am Pool relaxen und abends lokale Spezialitäten genießen.

Das Agriturismo Bettarello

Der Agriturismo Bettarello ist ein rustikaler Familienbetrieb mit eigener Wein- und Olivenölproduktion. Die Anlage ist weitläufig und liegt inmitten von Weinbergen und Olivenhainen. Der Standort wird noch vom milden Adria-Klima beeinflusst, liegt aber direkt am Fuß der der Colline Metallifere, dem “Toskanische Erzgebirge”, wo jede Menge spannender Endurostrecken auf euch warten.

Der Betreiber Luca ist selbst Enduro-Fahrer und kümmert sich bestens um die Bedürfnisse seiner Gäste. Auf dem Gelände gibt es viel Platz zum Parken, für Servicearbeiten am Motorrad, zum Spazierengehen oder zum Chillen mit der Endurogruppe. Das Agriturismo ist Übernachtungsort und Ausgangspunkt für unsere Roadbooks. Alle Tagestouren starten direkt an der Unterkunft.

Im Bettarello finden ca. 30 Gäste Platz in verschiedenen Zimmertypen. Im Übernachtungspreis ist ein umfangreiches Frühstück inbegriffen. Neben lokalem Käse, Schinken und Eiern vom Bauernhof serviert die Familie gerne individuelle Wünsche.

Verpflegung

Die italienische Küche ist allseits beliebt – aber wer kennt schon die lokalen Spezialitäten der Maremma? Peccorino-Käse, Wildschwein in Rotweinsauce, Bistecca vom Maremma-Rind sowie Trüffel und Steinpilze – in der Süd-Toskana wird bodenständig und köstlich gekocht!

Im Bettarello versorgt euch die rüstige Grossmutter Tecla mit deftiger Hausmannskost aus eigener Herstellung im hauseigenem Restaurant. Für Gäste mit Halbpension gibt es abends ein umfangreiches Mehr-Gänge-Menü, bei dem selbstverständlich der Rotwein des Hauses nicht fehlt. Die Mahlzeitent üppig und sehr fleichlastig. Auf Wunsch werden aber auch vegetarische oder vegane Gerichte zusammengestellt.

Echt italienischer Capuccino, Softdrinks und alkoholische Getränke sind in einer kleinen Bar erhältlich. Wer möchte, kann aber auch eigene Getränke mitbringen. Im Bettarello könnt ihr Wein, Grappa und Olivenöl erwerben.

Infrastruktur in der Umgebung

In den nahegelegenen Orten Roccastrada und Ribolla findet ihr eine solide Infrastruktur mit Supermarkt, Tankstellen, Bank und einigen Cafes/Restaurants. Wer auch mal anderswo schlemmen möchte: In so manchem kleinen Bergdorf versteckt sich eine hervorragende Osteria, die man ebenso besuchen sollte, wie viele anderer unserer Geheimtipps.

Bei technischen Problemen kann man auf Lucas Werkstatt auf dem Gelände oder die professionellen Auto-Mechaniker im Betrieb seines Schwagers in Roccastrada zurückgreifen.

Im 35 km entfernten Grossetto sind verschiedene Motorradhändler angesiedelt. Falls ihr Ersatzteile brauchen solltet, unterstützt euch Luca gerne.